Künstliche Intelligenz in der Pharma Branche?

Avatar von

Immer wieder kommt das Thema “Künstliche Intelligenz (KI)” zur Sprache. Nach einigem Nachbohren stelle ich dabei jedoch oft fest, dass versucht wird mit dem Rennwagen auf der Nordschleife zu fahren und dabei hat man noch nicht einmal einen Führerschein... 

Wer auch immer anfängt sich Gedanken über das Thema KI zu machen, ohne jedoch einen soliden und funktionierenden Plan für sein Datenmanagement hat, befindet sich in genau dieser Situation! 

KI, egal ob in schwacher oder starker Ausprägung, mit evolutionären Algorithmen gekapselt oder nicht, benötigt eine ausreichende Menge guter und valider Daten! 

Oder: Wer keine echte Intelligenz hat, dem hilft künstliche nicht weiter! 

Schritt für Schritt zur KI 

Wir müssen einen Schritt nach dem anderen gehen. 

  1. Erstellen eines Dateninventars: Wo werden welche Daten erzeugt? Dies nicht nach dem Motto: Da kommt irgendwo eine XMLDatei raus!”, sondern “Wund an welcher Stelle wird welches Attribut erzeugt und welche Metadaten gibt es dazu?”. 
  2. Erstellen einer Data Map: Unser Inventar wird mit dem Prozess korreliert. Dadurch erfahren wir wo diese Attribute erstellt, verändert oder gelöscht werden. Wir lernen also dadurch wie die Daten durch unsere Systeme fließen. 
  3. Sicherstellen der Datenintegrität: Wie stellen wir in den Systemen und an den Übergängen sicher, dass unsere Daten integer und valide sind und bleiben? 
  4. Aufbau eines Datawarehouse: Jetzt wissen wir, wo Daten erzeugt werden und beginnen Sie zu sammeln. Vergessen Sie dabei den intended use, es gilt: Sammelt was möglich ist! 
  5. Reports & Echtzeiteinblicke integrieren: Beginnen Sie mit Reports und Echtzeiteinblicken in die Daten zu arbeiten –> Stichworte dazu “gläserne Produktiondigitaler Twin,  . 
  6. Ready to go: Jetzt sind wir an dem Punkt, um uns mit den komplexeren Themen der Business Intelligence (BI), wie KI oder multidimensionale Daten auseinander zu setzen. 

Mein Fazit: Erst die echte Intelligenz, dann die künstliche. 

Der Weg ist kein Rocket Science mehr, aber wir müssen die ersten Schritte zuerst machen. Ohne saubere Daten ist jede Bemühung verschwendetes Kapital, welches woanders besser eingesetzt gewesen wäre! 

Mit chaotischen Grüßen
Christof Layher

Dies könnte ihnen auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme zu.