Blockchain im Pharma bereich

Blockchain und Pharma? 4 Möglichkeiten außerhalb von Bitcoin und Co.

von

<span class=”TextRun SCXW156047516″ lang=”DE-DE” xml:lang=”DE-DE”>Nachdem so langsam der akute Blogchain – Hype etwas abgeebt ist, können wir uns nun auch einmal ernsthaft mit den Nicht-Bitcoin, -Ether und sonstigen Währungen beschäftigen und uns einmal anschauen, welche Anwendungsmöglichkeiten es außerhalb des Bereichs der Cryptowährungen für die Blockchain gibt, ohne das direkt die “CryptoGroupies” mit Gekreische die Halle übernehmen. 

Was ist eigentlich Blockchain

Blockchain ist also eine Datenbank, die Transaktionen unveränderlich und nachvollziehbar speichert und eine bestätige Ausführung von Änderungen verbunden mit Transaktionssicherheit bietet. Es können also keine Veränderungen vorgenommen werden, ohne dass diese erkennbar wären. Dadurch ist jede Transaktion nachvollziehbar. Hört sich doch nach einem Traum für jeden Mitarbeiter im Qualitätsbereich an. 

Ein Grund mehr für mich genauer hin zu schauen, welche Möglichkeiten uns die Blockchain-Technologie außerhalb der berühmten Kryptowährungen bietet. 

Quelle: www.de.wikipedia.org/wiki/Blockchain

Möglichkeit 1 – Der Audit Trail 

Eine der Herausforderungen bei komplexen Systemen ist die Verwaltung der Audit Trails. Wo liegen welche Informationen, was wurde bereits gereviewed, … 

Wie wäre es mit einem zentralen, blockchainbasierten Audit Trail? Die Regularien fordern einen systemgenerierten Audit Trail, aber nirgends steht, dass dieser auch innerhalb des Systems gespeichert sein muss. 

Nehmen wir also an, alle unsere Audit Trails würden sicher in einer dezentralen / verteilten Datenbank gespeichert, in welcher alle Informationen systemisch unveränderbar und nachvollziehbar gespeichert wären. Dadurch wäre es also immer nachvollziehbar, wer, wann und mit welchem Ergebnis einen Review gemacht hätte. Wie viele Probleme würde das bei Ihnen lösen? 

Möglichkeit 2 – The Pharma Enterprise Bus

Eine komplexe Baustelle beim Aufbau digitaler Systeme sind die Schnittstellen zwischen oft mehreren Dutzenden an Systemen. Wann wurden welche Daten von wo nach wo übertragen, waren sie bei einer Weitervermittlung noch unverändert, …. Fragen und Herausforderungen ohne Ende. 

Wie wäre es damit den Datenaustausch über eine Blockchain durchzuführen. Damit wäre ab sofort immer nachvollziehbar, welches System wann welche Daten geliefert hat. Außerdem kann so sichergestellt werden, dass nichts verändert wurde oder falls doch, auf welchem System dies geschah. Hier könnten sogar automatisierte Alarme eingerichtet werden. 

Das ist Datenintegrität, die an die aktuellen Pharma 4.0-Herausforderungen angepasst ist. 

Möglichkeit 3 – Ein WORM Speicher für dynamische Daten

Zur sicheren Speicherung von Dateirohdaten werden oft sogenannte WORM-Funktionen verwendet (Write once read many). Das bedeutet, dass Daten nur einmalig geschrieben aber nachträglich nicht mehr verändert werden können. Das ist ein schöner Ansatz, funktioniert aber nicht immer! Viele Daten liegen in Datenbanken oder müssen als dynamische Daten vorhanden bleiben und dürfen nicht zu statischen Daten gemacht werden. Ein WORM-Ansatz ist auf Datenbankebene nicht ohne weiteres möglich. Der Administrator hat immer die Möglichkeit Daten zu manipulieren.  

Wie wäre es hier mit der Nutzung einer blockchainbasierten Datenbank? Dabei können immer noch alle Vorteile von relationalen Datenbanken genutzt werden und Daten bleiben dynamisch, können aber dabei nicht mehr verändert werden. 

Möglichkeit 4 – Sichere Serialisierung

Eines der großen Themen ist die Serialisierung, also das Medikament von der Herstellung bis zum Verbraucher transparent zu machen. 

Was würde sich hier mehr anbieten, als eine blockchainbasierte Anwendung. Ein dezentraler Aufbau, der Daten, wie zum Beispiel im Lager, im Lieferzentrum und der Apotheke, etc erfasst und dann alles sicher und unveränderlich speichert. 

Das sind nur ein paar Ideen. Was würden Sie sich erdenken, wenn sie sich eine nicht manipulierbare und sichere Anwendung wünschen dürften? 

 Mit chaotischen Grüße
Christof Layher 

 

Dies könnte ihnen auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar!

Melden Sie sich bei meinem Newsletter an.

Melden Sie sich bei meinem Newsletter an.

Melden Sie Sich zu meinem Newsletter an um immer auf dem neuesten Stand zu sein und keine wertvolle Information zu verpassen.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen und sollten zeitnah eine Begrüßungsmail von mir erhalten.

Powered by