emotional Belastbar

Wie Du emotional belastbar wirst

von

Eine der wichtigsten Eigenschaften, um auf einem VUCA Schlachtfeld zu bestehen ist es emotional belastbar zu sein. Dieser emotionale Kampfgeist, die Entschlossenheit den Kurs zu halten, egal welche Hindernisse auftauchen oder welche Schwierigkeiten Dir in den Weg gelegt werden. Du hast nicht den Luxus langsamer zu werden und Dir in aller Ruhe einen Plan zu überlegen. Sobald Du das tust zieht die Welt an Dir vorüber.

Viele empfinden es als übertrieben, dass Ich die heutige Geschäftsumgebung als Schlachtfeld bezeichne, in der Tat gibt es allerdings sehr viele Parallelen. Inzwischen ist der Begriff VUCA als Bezeichnung in der Öffentlichkeit angekommen. Spoiler: Er wurde in den 60-ern von der US Army als Akronym für chaotische Gefechtsfelder geschaffen. Auch in unserem Geschäftsleben ist es so, dass wir immer weniger Konstantem haben. Der „Feind“ scheint von überall zu kommen und wenn wir den Gesprächen an Unternehmerstammtischen lauschen heißt es immer mal wieder „Die Einschläge kommen näher“. Wie auch immer, ob der Begriff von mir passend gewählt ist oder nicht: Die Welt scheint verrückt zu spielen. Sie dreht sich immer schneller und wir müssen belastbar sein, um in ihr wirksam agieren zu können.

Was ist also emotionale Belastbarkeit?

Sie bezieht sich auf die Fähigkeit, sich anzupassen und mit Widrigkeiten, Traumata, Tragödien, Bedrohungen oder signifikanten Stressquellen – wie Familien- und Beziehungsproblemen, ernsten Gesundheitsproblemen oder Stressoren am Arbeitsplatz und in der Wirtschaft – fertig zu werden. Es bedeutet, sich von schwierigen Erfahrungen zu erholen“ oder mit den Rückschlägen umzugehen“, wenn Stolperfallen oder Hindernisse in unserem Leben auftauchen.
Ich möchte klarstellen, dass Belastbarkeit nicht bedeutet, dass Du keine Probleme oder Stress empfindest
Tatsächlich enthält der Weg zur Belastbarkeit erhebliche Mengen an emotionalem Stress. Die Kunst ist es sich diesem Stress dosiert auszusetzen und zu lernen damit umzugehen. Gleichzeitig steigert dieses Training Deine Selbstsicherheit, da du wieder und wieder lernst, dass Du Probleme erfolgreich meistern kannst. Wir Menschen sind von Natur aus mehr oder weniger anfällig für emotionale oder körperliche Belastbarkeit. Mit Disziplin und Routine können wir daran arbeiten und lernen besser damit umzugehen.

Wie du emotionale Belastbarkeit aufbaust.

Beim Training der emotionalen Belastbarkeit ist es wichtig, zu erkennen und zu verstehen, was Du fühlst und warum Du dich so fühlst. Selbstbewusstsein ist eine Schlüsselkomponente beim Aufbau emotionaler Belastbarkeit. Starke Emotionen können uns überwältigen und lähmen uns. Zu wissen, warum Dich etwas aus der Fassung bringt, gibt uns wertvolle Rückmeldung darüber, was Dich triggert und an was Du arbeiten kannst.

Es ist wichtig, dass wir uns darauf einlassen und versuchen, die zugrunde liegenden Ursachen dieser negativen Gedanken und Gefühle zu verstehen. Oft vergraben wir unbeabsichtigt emotionale Reaktionen auf Stress und Schmerz; wir verbergen unsere Angst, unseren Neid, unsere Wut, unsere Abscheu. Anstatt uns mit ihnen auseinanderzusetzen, unterdrücken wir sie und lassen zu, dass sie wie eine Wunde eitern und mit der Zeit nur noch schlimmer werden.

In der Folge ist es wichtig zu versuchen, deine negative Emotion, die du fühlst, in positive umzuwandeln. Nimm deinen Neid und verwandle ihn in eine Wertschätzung für das, was du hast. Nimm deine Ängste und verwandle sie in Herausforderungen, die du überwinden musst.

In diesem Stadium ist es wichtig, dass wir durchhalten und das Positive in jeder Situation sehen, während wir auf unsere Ziele zu arbeiten. Eine positive Einstellung befähigt uns, negative Emotionen in positive umzuwandeln und hilft uns, die Opferrolle zu verlassen und wieder selbst in den Fahrersitz zu kommen.

Schlussendlich, nachdem wir all das getan haben, ist es wichtig, dass wir darauf hinwirken, diese alten Emotionen daran zu hindern, zurückzukehren. Mantras sind dabei ein wichtiges Werkzeug, das Du benutzen kannst, um Deinen Verstand von negativen Emotionen abzulenken und Dich in jeder Situation auf das Positive zu fokussieren. Mantras helfen dir ein widerstandsfähigerer und mental stabilerer Mensch zu werden.

Fazit: Wenn es einfach wäre würde es jeder machen

Unser Leben ist voll von schwierigen und stressigen Situationen. Wenn du das nächste Mal vor einem solchen Ereignis stehst, denke über die folgenden Fragen nach: Wie habe ich reagiert? Hat mich der Augenblick oder die Emotionen überwältig? Hätte ich besser damit umgehen können?

Ein emotional belastbarer Mensch zieht Bilanz über seine Aktionen und Reaktionen und lernt aus seinen Fehlern. Es wird immer Ausrutscher und Dinge geben, über die wir keine Macht haben, aber was wir kontrollieren können, ist, wie wir reagieren und ob diese Reaktion positiv oder negativ ist.
Wie bei Diäten und Übungsprogrammen sind die erfolgreichsten Personen diejenigen, die die Anstrengung über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten. Gib nicht auf, bewahre den Glauben und arbeite weiter an Dir. Vertraue dem Prozess. Vertraue Dir Selbst.

Mit chaotischen Grüßen

Christof Layher

Dies könnte ihnen auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.