Zeitung

FDA-News: Die verschreibungspflichtige Handy-App wird Realität

von

Im IEEE Spectrum vom November 2017, der Mitgliederzeitung der IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers – die weltgrößte Organisation für Technik Profis), ist ein spannender kleiner Artikel zu einem Schritt der FDA zu finden, der gleichzeitig ein Meilenstein bedeuten kann.

Handy in Frauenhand FDADie FDA hat im September erstmalig eine Handy-App als verschreibungspflichtige Software freigegeben. Die FDA legt ihrer Entscheidung, wie es auch für klassische Medikamente üblich ist, Daten einer klinischen Studie zugrunde.

Ich empfinde dies als sehr spannende Entscheidung. Denn dass Smartphones süchtig machen können ist ja bereits bewiesen, dass aber eine App ein Medikament sein kann, eröffnet neue Gelegenheiten und zeigt auch, dass die abgeschottete Smartphone Welt nicht vor disruptiven Technologien der Digitalisierung gefeit ist. Stellen wir uns mal Google/Alphabet als Konkurrenz zu einem klassischen pharmazeutischen Hersteller vor….

Ob wir die Digitalisierung oder Pharma 4.0 als Segen oder Fluch empfinden, ist dabei vollkommen egal. Der Wandel ist Realität und wir müssen schauen, wie wir damit zurechtkommen.

Mit chaotischen Grüßen,
Christof Layher
Der Chaos Experte

Dies könnte ihnen auch gefallen

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme zu.